Verarbeitungshinweise

Die Tapetenbahnen bestehen aus einem hochwertigem Vliesmaterial mit besonderen Eigenschaften:
Das Vliesmaterial ist nach Gebrauch trocken abziehbar. Es hat eine wesentlich höhere Festigkeit als Papier. Vlies enthält keine umwelt- und gesundheitsbelastenden Substanzen und ist biologisch abbaubar. Die Entsorgung von Alttapeten oder Zuschnittresten kann über den Restmüll oder den hausmüllähnlichen Gewerbeabfall erfolgen.

Untergrund / -vorbehandlung:
Der Untergrund muß trocken, tragfähig, glatt, sauber, gleichmäßig saugfähig sein. Alte Tapeten mit Metylan Aktiv Tapeten Löser entfernen. Rauhe Untergründe, Löcher und Unebenheiten mit gipshaltiger Masse glätten und schließen. Zur Egalisierung der Saugfähigkeitn und gegebenenfalls zur Verfestigung von Putzoberflächen sollte mit einem wasserbasiertem Tiefengrund grundiert werden.

Klebstoff / Verklebung:
Die diemensionsstabile Wandbekleidung kann direkt auf der Wand verarbeitet werden (Wandklebetechnik / Naßbettklebeverfahren), das heißt Metylan direct, direkt auf die Wand rollen, Tapete auf die eingekleisterte Wand anlegen. Die Bahnen werden ohne Weichzeit Stoß an Stoß verklebt. Der Vliestapetenkleister sollte mit einer Rolle etwas über Bahnbreite satt und gleichmäßig auf den Untergrund aufgetragen werden. Anschließend wird der Belag lotrecht eingelegt und mit einem Moosgummiroller luftblasenfrei angedrückt. Bei nicht saugfähigen Untergründen empfiehlt sich die Verklebung eines Renoviervlieses, z.B. Erfurt Variovlies. Auf dieser Unterlage kann dann wie oben beschrieben tapeziert werden.

ACHTUNG !!
Austretenden Kleister bitte sofort mit einem feuchtem Schwamm entfernen. Während der Trocknung kann es durch zu starkes Heizen und Zugluft zu Nahtöffnungen kommen.

Hinweis:
Vorstehende Angaben können nur allgemeine Empfehlungen sein. Die außerhalb unseres Einflusses liegenden Arbeitsbedingungen und Untergrundbeschaffenheiten schließen einen Anspruch aus diesen Angaben aus. Im Zweifelsfall empfehlen wir ausreichende Eigenversuche.

Wichtig:
Durch ein besonderes Produktionsverfahren stellen wir exclusiv Tapetenbahnen her. Diese sind speziell auf Ihre Anforderungen ausgerichtet:
Die Bahnlänge und die Menge der Bahnen entspricht der von Ihnen vorgegebenen Raumhöhe und Wandkänge plus einer Zugabe. Die Bahnbreite beträgt 46,5 cm. Die Bahnen sind jeweils mit einem Namen versehen und durchnummeriert. Sie müssen auf jeden Fall darauf achten, daß die Bahnen in Reihenfolge der Nummerierung von LINKS beginnend verarbeitet werden. In der Regel ist jede zweite Bahn um 180 grad gedreht. Maßgebend ist in jedem Fall die Richtungsangabe am Anfang und am Ende jeder Bahn.

Umweltverträglichkeit:
Die mögliche Entsorgung von Zuschnitten kann über den Restmüll erfolgen.